Ausschreitungen bei Eupen-Antwerpen-Spiel: Staatsanwaltschaft fahndet noch nach elf Beteiligten

Die Staatsanwaltschaft von Antwerpen hat Bilder von den Ausschreitungen nach dem Fußballspiel zwischen dem FC Antwerpen und der AS Eupen Ende April veröffentlicht. Die Ermittler hoffen so, alle Beteiligten identifizieren zu können.

Ausschreitungen nach dem Spiel gegen Eupen: Frustierte Antwerp-Fans verwüsten Bosuil-Umgebung

Enttäuschte Antwerpen-Fans hatten nach dem Spiel im und um das Stadium herum Randale gemacht. Die Polizei spricht von einem ungewöhnlich hohen Maß an Gewalt. 15 Polizisten wurden verletzt. Der Sachschaden wird von der Polizei auf eine Million Euro beziffert.

80 Hooligans konnten bereits identifiziert werden, nach der Identität von elf weiteren Beteiligten wird noch gefahndet.

Der Sender VTM hat am Dienstag in seiner Sendung „Faroek“ Videoaufnahmen zu den Vorkommnissen ausgestrahlt. Den Link zu den Bildern findet man auf der Internetseite der Antwerpener Polizei oder direkt auf der VTM-Seite.

vrt/sh - Archivbild: Kristof Van Accom/BELGA