Presseschau

Die Presseschau von Freitag, dem 02. Oktober 2009

Der föderale Energieminister Paul Magnette will den Atomausstieg um zehn Jahre verschieben. Außerdem befassen sich viele Zeitungen mit der zweiten Auflage des Referendums, bei dem sich heute die Iren über den EU-Reformvertrag von Lissabon aussprechen sollen. Mehr ...

Die Presseschau von Donnerstag, dem 01. Oktober 2009

Die meisten Zeitungen widmen sich heute dem gestrigen Urteil des Kassationshofes, wonach der Habran-Prozess wiederaufgerollt werden muss. Ein weiteres Thema in der Tagespresse ist heute auch die Beteiligung des belgischen Staates an einer Kapitalerhöhung bei der Großbank BNP Paribas. Schließlich beleuchten viele Blätter auch den derzeit schwelenden Sozialkonflikt bei der Post. Mehr ...

Die Presseschau von Mittwoch, dem 30. September 2009

Beherrschende Themen der heutigen Inlandspresse sind die Reformpläne der belgischen Post angesichts der für 2011 anstehenden Liberalisierung der Postdienste, die Entlassung des ehemaligen Chefs des belgischen Unternehmerverbandes, Vansteenkiste, aus der Untersuchungshaft, sowie nicht zuletzt die Krise und die dagegen zu ergreifenden Maßnahmen. Mehr ...

Die Presseschau von Samstag, dem 26. September 2009

Chaos am Brüsseler Flughafen, Fortis ein Jahr danach, die Wahlen in Deutschland, der G20 Gipfel und ein neuer Skandal bei der Brüsseler Justiz, das sind heute die wichtigsten Themen auf den Titelseiten. Die Zeitungskommentare befassen sich vor allem mit den Folgen der Finanzkrise. Mehr ...

Die Presseschau von Donnerstag, dem 24. September 2009

Die anstehenden Etat-Gespräche der Regierung von Premier Van Rompuy sowie damit verbundene Diskussionen zur Verzögerung des Atomausstiegs, die Zukunft des Opelwerks in Antwerpen sowie die Tagung der Vollversammlung der Vereinten Nationen sind heute einige der Titelthemen in der belgischen Inlandspresse. Mehr ...

Die Presseschau von Mittwoch, dem 23. September 2009

Zwei Namen prägen heute die Titelseiten der Inlandspresse, zum einen Luc Vansteenkiste, der ehemalige Chef des belgischen Unternehmerverbandes, der gestern wegen eines Insider-Delikts im Zusammenhang mit der Fortis-Affäre festgenommen wurde, und zum anderen Justine Henin, die ihre Rückkehr in den Top-Tennissport ankündigte. Mehr ...