Yves Paquet: Die ostbelgische Note beim Pukkelpop

Das Pukkelpopfestival geht am Sonntagabend zu Ende. 200 Bands auf acht Bühnen sorgten für eine erfolgreiche Ausgabe des Festivals. Der St. Vither Musiker Yves Paquet konnte am Samstagabend einen Teil dazu beitragen.

Exklusives BRF-Konzert mit Yves Paquet (Bild: Olivier Krickel/BRF)

Archivbild: Olivier Krickel/BRF

Beim Song „UFO“ der Band ‚The Subs‘ hatte Yves Paquet seinen ganz besonderen Pukkelpopmoment vor 10.000 Zuschauern in der Dance Hall: „Es war kurz, aber super und einmalig“, beschreibt Yves Paquet seinen Augenblick auf der Festivalbühne. Für ihn war es der erste Auftritt auf dem Pukkelpop. „Ich bin sehr begeistert, dass ich hier auftreten darf.“

„Man versucht, die Leute in diesen paar Minuten mitzunehmen. Aber wenn man den Moment fühlt, überträgt sich das auch auf die Leute. Und dann klappt das schon“, so der Sänger weiter.

Den Song „UFO“ präsentiert der Ostbelgier gemeinsam mit der Band ‚The Subs‘. Doch auch solo macht Yves Paquet erfolgreich Musik. Dennoch steckt der Musiker sich keine zu hohen Ziele: „Musik kann man nicht machen, wenn man sich sagt, dass man etwas unbedingt schaffen muss. Ich mache es einfach gerne und liebe es, Songs zu schreiben. Und hoffe, bald kommt der nächste Song raus.“

Den Besuch auf Pukkelpop nutzte Yves Paquet auch, um sich andere Auftritte anzusehen. Zu seinen Favoriten auf dem Festival gehören „Tame Impala“, Billie Eilish und „The Streets“.

cr/rasch

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150