1971: Autonomie-Gedanke im Aufwind

Sivius Magnago und Leo Tindemans beflügeln die ostbelgischen Autonomisten. Sie gründen daraufhin die Partei "PDB".

Leo Tindemans beim Abend der Studentenverbindung Eumavia, Senior N. Scholzen (l.), BHF-Chefredakteur P. Thomas (r.) - Bild: Timmermann

Leo Tindemans beim Abend der Studentenverbindung Eumavia, Senior N. Scholzen (l.), BHF-Chefredakteur P. Thomas (r.) - Bild: Timmermann

Sivius Magnago hat in Südtirol eine Autonomie erstritten. Leo Tindemans ist einer der Architekten des „Neuen Belgien“.

Bei einem Szenenspiel an einer fiktionalen Theke treffen Stimmungen und Meinungen aufeinander.

Der Hintergrund: Die politische Diskussion lässt die ostbelgische Bevölkerung nicht unberührt.

Meist wird mehr emotional als sachlich gestritten.

PDB-Vorstand: B. Kartheuser, L. Paasch, Kl. Baltus (stehend), M. Louis Bild: DG-Biblio-Kassetten)

PDB-Vorstand: B. Kartheuser, L. Paasch, Kl. Baltus (stehend), M. Louis – Bild: DG-Biblio-Kassetten

Frederik Schunck

Ein Kommentar
  1. Marcel Scholzen eimerscheid

    Und dies war die Geburtsstunde des deutschsprachigen Postenjägertums, der eigenen Fleischtöpfen.