Medien

Ehemaliger BRF-Journalist Albert Schoenauen gestorben – ein Nachruf

Der langjährige BRF-Kollege Albert Schoenauen ist tot. Wie die Familie erst jetzt bekanntgab, starb er schon am 8. Januar an den Folgen einer langen und schweren Krankheit. Der aus Hergenrath stammende Schoenauen wäre in diesem Jahr 70 Jahre alt geworden. Über 40 Jahre lang war er für den BRF aktiv, erst als Sprecher, dann als Journalist im Studio Brüssel. Mehr ...

BRF zeigt den Dokumentarfilm „Ashcan“ von Willy Perelsztejn

Vor Beginn des Nürnberger Kriegsverbrecher-Tribunals wurden ein paar Dutzend Nazi-Größen von Mai bis August 1945 in einem Hotel in Bad Mondorf im Großherzogtum Luxemburg verhört. Code-Name der Aktion: "Ashcan". Der belgische Filmemacher Willy Perelsztejn beleuchtet diesen eher unbekannten Aspekt der Nachkriegsgeschichte. Der BRF hat die Produktion unterstützt und im Gegenzug die Ausstrahlungsrechte erhalten. Ein Ausblick. Mehr ...

Dinner for One: Was Sie noch nicht über den Klassiker wussten

"The same procedure as every year": An Silvester sitzen Generationen gemeinsam vor dem Fernseher. Miss Sophie und Butler James gehören für viele einfach zum Jahreswechsel dazu. Aber ein paar lustige Fakten über den Sketch "Dinner for one" dürften sogar eingefleischten Fans neu sein. Mehr ...

Jahresrückblicke im BRF-Fernsehen

Zwischen dem 27. Dezember und 6. Januar strahlt das BRF Fernsehen die Jahresrückblicke aus. Am 1. Januar stehen außerdem die Neujahrsansprache des Ministerpräsidenten und die Wiederholung der Musik-Marathon-Reportage auf dem Programm. Mehr ...