Alter Schlachthof Eupen: Doppelausstellung von Lynn Schoonbroodt und Thierry Grootaers

Im Alten Schlachthof in Eupen ist am Wochenende eine Doppelausstellung eröffnet worden. Sie zeigt Werke der Eupener Keramikerin Lynn Schoonbroodt und des Malers Thierry Grootaers aus Visé.

Doppelausstellung zeigt Keramikarbeiten von Lynn Schoonbroodt und Bilder von Thierry Grootaers (Bild: Raffaela Schaus/BRF)

Doppelausstellung zeigt Keramikarbeiten von Lynn Schoonbroodt und Bilder von Thierry Grootaers (Bild: Raffaela Schaus/BRF)

Dabei treffen farbenfrohe Zeichnungen auf moderne Keramik-Kunst mit Naturmaterialien.

„Lynn Schoonbroodt macht Zwischendinge, so wie sie es nennt. Das sind Objekte, die als Sitzmöglichkeit genutzt werden können oder einfach, um etwas drauf zu stellen. Also Keramikarbeiten, die entweder als ein Hocker genutzt werden können oder einfach als Gegenstand, der in einem Raum steht“, sagt Miriam Elebe von der Kulturvereinigung Chudoscnik Sunergia.

„Thierry Grootaers ist ein Maler durch und durch. Und er sagt es auch von sich selbst. Er kombiniert Alltagsgegenstände-Interieurs und Vintage-Interieurs mit verschiedenen Situationen, die man auch im Alltag erlebt“, so Elebe.

Die Ausstellung ist bis zum 3. April im Alten Schlachthof zu sehen und ist jedes Wochenende von 13 bis 18 Uhr geöffnet.

mb/fk