Ausstellung: „Matters of Mind“ im Ludwig Forum Aachen

"Matters of Mind" lautet der Titel einer Ausstellung des deutschen Künstlers Christoph Müller, die seit dem 27.  August im Aachener Ludwig Forum zu besichtigen ist. Im Mittelpunkt steht eine verträumte Comicfigur - aber die Ausstellung hat noch mehr zu bieten.

Bild: Robin Emonts/BRF

"Matters of Mind": Neue Ausstellung im Ludwig Forum (Bild: Robin Emonts/BRF)

Mit Strohhut, Schnäuzer und Fliege ausgestattet lässt sich der Protagonist in den einzelnen ausgestellten Comicstrips schnell wieder finden. Mighty Millborough lautet der Name der Figur, die Christoph Mueller über die letzten Jahre bis ins Detail geprägt hat – und das mit sehr ausgeprägten Eigenschaften. Eine Eigenschaft die beide miteinander Vereint: Sie haben ein Faible für Natur.

Wenn er gerade nicht in der Natur unterwegs ist, verbringt Millington F. Millborough, wie der Mighty Millborough mit bürgerlichem Namen heißt, Zeit in seinem ausgefallenen Wohnhaus. Das Haus und die Nachbarschaft aus dem Comic – eine idealisierte 1930er-Jahre-Kleinstadt-Region – hat Mueller für die Ausstellung als Diorama nachgebaut.

Die Ausstellung im Aachener Ludwig Forum hat aber noch mehr zu bieten als nur die Geschichten rund um Muellers Alter Ego. So zeichnet er auch Poster für Musiker und Magazin-Cover, die zum Teil auch in Aachen zur Schau stehen. Mit dabei ist die Titelseite für den „The New Yorker“, die Mueller, zu seiner eigenen Überraschung, für eine Ausgabe im Mai zeichnen durfte. Das Thema: Corona.

Bild: Robin Emonts/BRF

Bild: Robin Emonts/BRF

Von Corona unbeeindruckt weiter machen wird auch Christoph Mueller. Vieles von dem, was er bis jetzt geschaffen hat, kann man sich bis Anfang 2021 in Aachen ansehen – so kann man sich selber ein Bild vom Mighty Millborough machen.

Robin Emonts