„Surreale Welten“: Esther Margraff stellt im Alten Schlachthof aus

Am Freitag wird im Alten Schlachthof in Eupen eine neue Ausstellung eröffnet: Die Künstlerin und Fotografin Esther Margraff aus St. Vith stellt ihre surrealistischen Fotografien aus.

Bild: Esther Margraff

Bild: Esther Margraff

Die Künstlerin Esther Margraff aus St. Vith fotografiert seit rund 13 Jahren. Das Erstellen von Fotomontagen ist zu ihrer Passion geworden. Vor allem der Surrealismus hat sie inspiriert und so kombiniert sie Elemente ihrer Fotografien zu neuen Bildern zusammen. Dafür arbeitet sie mit verschiedenen 3D-Programmen. Heraus kommt eine Mischung aus synthetischen und realen Bildern – Bilder, die zu einer neuen, surrealen Welt verschmelzen.

Im vergangenen Jahr hingen einige Werke von Esther Margraff noch in Avignon, wo sie im Rahmen der „Exposition d’Art Contemporain“ ausgestellt wurden.

Jetzt werden sie einen Monat lang im Alten Schlachthof in Eupen zu sehen sein. Am Freitag, 10. August um 18 Uhr ist die Vernissage. Anschließend werden die Bilder noch bis zum 2. September in Eupen ausgestellt. Die Ausstellung ist immer samstags von 13:00 bis 18:00 Uhr und sonntags von 11:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

mitt/kme/mg

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150