Andrea Morass: Herbstbesuch – eine Gutenachtgeschichte

Das illustrierte Vorlesebuch "Herbstbesuch" von Andrea Morass ist eine Gutenachtgeschichte, um es sich in dieser Zeit mit kleinen Kindern abends richtig gemütlich zu machen.

Herbstbesuch (Bild: Andrea Morass)

Bild: Andrea Morass

Die Maus hat sich die Zeit nicht gut eingeteilt und bemerkt zu spät, dass der Winter einbricht. Sie hat nicht mehr ausreichend Vorräte. Zum Glück bekommt sie gerade in diesem Augenblick Besuch. Der Cousin aus der Stadt, dessen Wohnung zu teuer wurde, möchte über den Winter bei der anderen Maus unterkommen und bringt reichlich Essensvorräte mit. Beide genießen die Zweisamkeit und freuen sich, dass sie nun keinen Hunger und Kälte erleiden müssen. Doch passiert noch etwas Unerwartetes …

Die Geschichte von Andrea Morass bezieht sich auf die Übergänge zwischen den Jahreszeiten und die Schönheit der Natur, die plötzlich bedrohlich werden kann. Planung, Mut zur Selbständigkeit, aber auch Teamarbeit sind wichtig, um Hunger, Kälte und Angst in den Griff zu bekommen.

„Die Maus hat es vercheckt, Vorräte anzulegen“, erklärt Andrea Morass. „Und das ist auch die Lehre aus dem Buch. Zwar ist es schön, wenn man den Sinn fürs Poetische hat, aber man muss doch irgendwie organisiert bleiben. Und das ist vielleicht auch das, was man den Kindern immer mitgeben möchte, dass sie organisiert sein sollen.“

„Ich wollte immer schon diese kleine Geschichte aufschreiben, die ich gerne meinen Kindern selber erzählt habe“, erzählt die Autorin und Illustratorin. „Die Kinder mochten die Geschichte auch ganz gerne und haben das entspannend gefunden vor dem Einschlafen. Und dann habe ich mir gedacht, ich verbinde Bilder und Geschichte und habe ein schönes Projekt daraus gemacht.“

Andrea Morass stammt aus Österreich und wohnt in Brüssel. Sie hat in Belgien Kunst studiert, „Herbstbesuch“ ist ihr Abschlussprojekt.

Herbstbesuch

Bild: Andrea Morass

mitt/sn/km