EU-Kommission warnt vor Risiken einer Gaspreisdeckelung

Mehr als die Hälfte der EU-Staaten pocht auf einen europäischen Maximalpreis für Gas. Die EU-Kommission hat jetzt unter Druck Vorschläge gemacht, warnt aber vor enormen Risiken.

Gasherd

Illustrationsbild: Nicolas Maeterlinck/Belga

Es wird etwa befürchtet, dass Drittstaaten weniger Gas liefern oder Gasflüsse innerhalb der EU unterbrochen würden, heißt es in einem Papier der Kommission, das den EU-Staaten vorliegt. Das Risiko für die Versorgung sei zudem höher bei einem Preisdeckel auf alle Verkaufstransaktionen, statt nur auf bestimmte Importe, heißt es in dem Papier.

Konkret schlägt die EU-Kommission daher vor, einen Maximalpreis nur für russisches Gas festzulegen. Eine weitere Option sei es, den Preis von Gas in der Stromproduktion zu deckeln, um auch den Preis von Strom zu begrenzen.

dpa/sh