EU berät über Umgang mit russischen Kriegsdienstverweigerern

Der Umgang mit russischen Kriegsdienstverweigern soll auf EU-Ebene koordiniert werden.

Russischer Soldat in der Region Donezk im Osten der Ukraine (Archivbild: Alexander Nemenov/AFP)

Russischer Soldat in der Region Donezk im Osten der Ukraine (Archivbild: Alexander Nemenov/AFP)

Die derzeitige tschechische EU-Ratspräsidentschaft berief für kommenden Montag eine Sitzung der 27 EU-Botschafter ein unter dem sogenannten Krisenreaktionsmechanismus.

Die Botschafter sollten von Experten gebrieft werden. Zudem sollten die „Perspektiven und Bedenken“ der verschiedenen Länder berücksichtigt werden.

Bislang sind die 27 Staaten weit von einer gemeinsamen Linie im Umgang mit jenen Männern, die nicht für Russland gegen die Ukraine kämpfen wollen, entfernt.

dpa/dop

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150