Ukraine soll Korruption eindämmen

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hat von der Ukraine auf dem Weg in die Europäische Union weitere Anstrengungen gefordert, etwa im Kampf gegen Korruption und den Einfluss von Oligarchen.

Kommissionschefin Ursula von der Leyen (Bild: Nicolas Maeterlinck/Belga)

Kommissionschefin Ursula von der Leyen (Archivbild: Nicolas Maeterlinck/Belga)

Das Land habe bereits große Fortschritte erzielt, sagte die deutsche Politikerin am Freitag in einer Video-Ansprache vor dem Parlament in Kiew.

Viele der notwendigen Gesetze und Institutionen gebe es bereits. Nun sei es an der Zeit, diese Schritte in einen positiven, dauerhaften Wandel umzusetzen. Die EU hatte die Ukraine vergangene Woche offiziell in den Kreis der Beitrittskandidaten aufgenommen, dies jedoch an weitere Reformen geknüpft.

dpa/vk

Ein Kommentar
  1. Marcel Scholzen eimerscheid

    Die Gewährung des Status eines EU Beitrittskandidaten und die Bevorzugung der ukrainischen Flüchtlinge in der EU kann man auch als Bestechung seitens der EU betrachten.

    Im Prinzip ist jeder käuflich. Nur die Summe unterscheidet sich von Mensch zu Mensch.