Farbstoff Titandioxid künftig im Essen verboten

Kaugummis, Süßigkeiten und andere Lebensmittel müssen demnächst ohne den weit verbreiteten weißen Farbstoff Titandioxid auskommen.

Bonbons (Bild: eans/PantherMedia)

Illustrationsbild: eans/PantherMedia

Die EU-Kommission hat am Freitag ein Verbot für den Zusatzstoff in Lebensmitteln erlassen. Grund sind mögliche Krebsrisiken. Das Verbot soll in sechs Monaten in Kraft treten.

Der als E171 bekannte Stoff kommt auch in Backwaren, Suppen und Salatsoßen vor. Die EU-Staaten hatten dem Verbot schon zugestimmt.

dpa/est

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150