Putin kommt nicht zum COP26-Klimagipfel

Der russische Präsident Wladimir Putin wird auch nicht am Klimagipfel COP26 in Glasgow teilnehmen. Das gab der Kreml am Mittwoch bekannt.

Der russische Präsident Putin bei einer Videokonferenz zur Corona-Lage im Land (Bild: Alexey Druzhinin/Sputnik/AFP)

Der russische Präsident Putin bei einer Videokonferenz zur Corona-Lage im Land (Bild: Alexey Druzhinin/Sputnik/AFP)

Kreml-Sprecher Peskow betonte, dass der Klimawandel dennoch eine der höchsten Prioritäten der russischen Außenpolitik sei. Mitte Oktober hatte Russland angekündigt, bis 2060 klimaneutral sein zu wollen.

Bereits am Dienstag war bekannt worden, dass der russische Präsident nicht am G20-Gipfel in Italien teilnehmen wird. Grund sei die Corona-Lage in Russland. Diese hatte sich zuletzt zugespitzt. Innerhalb eines Tages registrierten die Behörden mehr als 34.000 Neuinfektionen und rund 1.000 Todesfälle.

Putin ordnete am Mittwoch eine Woche bezahlten Urlaub an, vom 30. Oktober bis zum 7. November, um die Ausbreitung einzudämmen. Er forderte die Bürger eindringlich auf, sich impfen zu lassen.

belga/vk