Britische Regierung schließt Huawei vom 5G-Aufbau aus

Großbritannien schließt den chinesischen Huawei-Konzern vom Aufbau des 5G-Mobilfunknetzes aus. Das gab der britische Digitalminister Dowden bekannt.

"5G"-Inschrift auf einem Smartphone (Illustrationsbild: Arne Dedert/AFP)

Illustrationsbild: Arne Dedert/AFP

Zum Jahresende trete ein Einkaufsverbot in Kraft, sagte er in London. Ab dem Jahr 2027 dürfe es dann keine 5G-Technik von Huawei mehr in den britischen Netzen geben.

Die USA versuchen seit Monaten, Druck auf ihre Partner auszuüben, Huawei vom Ausbau ihrer 5G-Netze auszuschließen. Sie werfen dem Konzern eine zu große Nähe zur chinesischen Regierung vor und befürchten Spionage. Huawei weist dies zurück.

Ausbau von Telekommunikations-Netzwerk: Belgien lässt Huawei nicht hängen

dpa/mh