Pubs in England öffnen wieder

In England dürfen Restaurants, Hotels, Kinos, Museen und viele andere Einrichtungen ab Samsrag wieder öffnen.

Gäste auf einer Terrasse im Gabriel's Wharf an der Themse in London (Bild: Tolga Akmen/AFP)

Gäste auf einer Terrasse im Gabriel's Wharf an der Themse in London (Bild: Tolga Akmen/AFP)

Vor allem bei den beliebten Pubs wird ein großer Ansturm erwartet. Allerdings müssen sich durstige Kehlen bis zum frühen Abend gedulden: Erst ab 19 Uhr MESZ darf das erste frischgezapfte Pint seit mehr als drei Monaten bestellt werden.

Gäste im Pub müssen beim Betreten ihre Kontaktdaten hinterlassen. Menschenansammlungen am Tresen sind nicht erlaubt.

Britische Regierung warnt Kneipengänger vor Alkohol-Exzessen

Unmittelbar vor der Wiedereröffnung der Pubs an diesem Wochenende in Großbritannien hat die Regierung in London vor Exzessen gewarnt. Betrunkene Randalierer am „Super-Samstag“ würden festgenommen, sagte Gesundheitsminister Hancock laut der Zeitung „Daily Mail“.

Die Polizei hat die Zahl ihrer Einsatzkräfte stark erhöht.

Großbritannien ist das am schwersten von der Coronavirus-Pandemie betroffene Land in Europa. Kritiker halten die umfangreichen Lockerungen der Maßnahmen für verfrüht.

dpa/jp