Kölner Konzerthalle eröffnet mit neuem Konzept in Corona-Krise

Abgetrennte Sitz-Boxen, kontaktloser Einlass, penible Planung der Laufwege: Mit einem neuen Konzept sollen nach der Corona-Pause in Köln erstmals wieder viele Menschen in den Genuss von Live-Konzerten in einer großen Halle kommen.

Die Organisatoren erwarten in der Lanxess-Arena bis August über etwa 100 Shows verteilt rund 80.000 Besucher. Der Rahmen ist aber deutlich kleiner als für die gigantische Arena üblich, in die eigentlich 20.000 Menschen passen. Rund 900 Besucher sind zugelassen.

dpa/jp

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150