Belgische Handelsmission nach China

Mehr als 600 Chefs belgischer Unternehmen und Vertreter von Universitäten brechen Montag zu einer Handelsmission nach China auf.

Prinzessin Astrid mit Chinas Vize-Präsidenten Wang Qishan (Foto: Florence Lo/Pool/AFP)

Prinzessin Astrid mit Chinas Vize-Präsidenten Wang Qishan (Foto: Florence Lo/Pool/AFP)

Es ist die größte belgische Delegation, die je die Volksrepublik besucht hat. Geleitet wird sie von Prinzessin Astrid sowie fünf Ministern und Staatssekretären.

Neben Gesprächen mit Vertretern der chinesischen Regierung stehen die Teilnahme an Seminaren sowie Betriebsbesuche auf dem Programm, darunter beim Internetriesen Alibaba. Die Handelsmission dauert bis Samstag.

rtbf/belga/jp

Kommentar hinterlassen
Ein Kommentar
  1. Alexander Hezel

    Zu Besuch beim Regime, das „keine Gnade“ (China Leaks in der New York Times) für Minderheiten als offizielle Staatsvorgabe führt und sich anschickt, die USA als neue Weltmacht abzulösen. Die DDR für die ganze Welt…

Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150