British Airways setzt Flüge nach Kairo aus – Lufthansa fliegt wieder

Die Fluggesellschaft British Airways setzt wegen Sicherheitsbedenken vorerst alle Flüge in die ägyptische Hauptstadt Kairo aus. Mindestens sieben Tage soll Kairo nicht angeflogen werden.

Flugzeug von British Airways beim Start in Zaventem

Illustrationsbild: Laurie Dieffembacq/Belga

Zur Begründung teilte die Fluggesellschaft in London nur mit, die Sicherheit der Passagiere und der Crew-Mitglieder habe oberste Priorität. Die Hintergründe sind aber nicht bekannt.

Auch die deutsche Lufthansa hatte am Samstag zunächst alle Flüge nach Kairo ausgesetzt. Am Sonntag soll der reguläre Flugbetrieb wieder aufgenommen werden. Ein Grund für die Absage und das anschließende Umdenken wurde bei Lufthansa nicht genannt.

Das britische Außenministerium weist in seinen Reisewarnungen für Ägypten auch auf eine erhöhte Terrorismus-Gefahr im Luftverkehr hin.

dpa/est

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150