Proteste in Hongkong: London bestellt chinesischen Botschafter ein

Die Regierung in Großbritannien hat im Streit über Proteste in Hongkong am Mittwoch den chinesischen Botschafter in London einbestellt.

Das teilte das britische Außenministerium auf Anfrage der dpa mit. Grund seien „inakzeptable und falsche“ Äußerungen des Diplomaten über eine angebliche Einmischung der britischen Regierung in innere Angelegenheiten von China.

Am Dienstag hatten sich beide Länder wegen des Vorgehens der chinesischen Sicherheitskräfte gegen Demonstranten in Hongkong einen diplomatischen Schlagabtausch geliefert.

dpa/sh

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150