Neue Niederlage für Theresa May

Großbritanniens Premierministerin Theresa May hat eine neue Brexit-Schlappe im Parlament hinnehmen müssen.

Theresa May verlässt die Downing Street 10

Bild: Tolga Akmen/AFP

Die Abgeordneten votierten in London gegen eine Beschlussvorlage, die sowohl ein Mandat für Nachverhandlungen am Brexit-Deal als auch eine Absage an den EU-Austritt ohne Abkommen bestätigen sollte.

Damit ist die Glaubwürdigkeit der Regierungschefin, doch noch eine Mehrheit für ein Brexit-Abkommen im Parlament zu bekommen, deutlich angekratzt.

Wann das Parlament erneut über den Deal abstimmen soll, ist immer noch unklar. Zum Showdown soll es nun aber erst Ende Februar kommen.

dpa/rkr

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150