Brexit-Abstimmung verschoben: May reist nach Den Haag und Berlin

Die britische Premierministerin Theresa May spricht am Dienstag mit dem niederländischen Regierungschef Rutte und mit der deutschen Kanzlerin Merkel über den Brexit-Deal.

Theresa May bei der Rückkehr zur Downing Street - nach der Verschiebung der Parlamentsabstimmung über den Brexit (Foto: Ben Stansell, AFP)

May hatte am Montag die geplante Abstimmung im britischen Parlament über das Abkommen wegen des Widerstands vieler Abgeordneter abgesagt. Einen neuen Termin nannte sie zunächst nicht.

May will jetzt Nachverhandlungen mit der EU führen. EU-Ratspräsident Tusk berief für Donnerstag einen Brexit-Gipfel ein.

dpa/jp

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150