Italien verabschiedet umstrittenen Haushalt

Das italienische Parlament hat am Donnerstagabend mit großer Mehrheit das umstrittene Haushaltsgesetz verabschiedet. Die Regierung in Rom will im nächsten Jahr entgegen früheren Zusagen deutlich mehr Schulden machen.

Italien gegen Europa: Kunstwerk des italienischen Künstlers Maupal in Rom (Bild: Filippo Monteforte/AFP)

Italien gegen Europa: Kunstwerk des italienischen Künstlers Maupal in Rom (Illustrationsbild: Filippo Monteforte/AFP)

Die Koalition aus Fünf-Sterne-Bewegung und Lega kalkuliert im Etat mit einem Defizit von 2,4 Prozent. Sowohl der Internationale Währungsfonds als auch die EU-Kommission hatten Italien vor der Abstimmung noch einmal zu Haushaltsdisziplin aufgefordert. Sie befürchten Gefahren für die Euro-Zone.

Italien muss seinen Haushaltsplan nun bis Montag der EU-Kommission zur Überprüfung vorlegen.

dlf/belga/est

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150