Reiseverbot für über 1.300 gewalttätige Fußballfans aus Großbritannien

Mehr als 1.300 gewalttätige Fußballfans aus Großbritannien dürfen nicht zur Weltmeisterschaft nach Russland reisen.

Die Pässe der Hooligans und anderer bekannter Krawallmacher seien vorsichtshalber bis zum Finale der Weltmeisterschaft am 15. Juli einkassiert worden, teilte das Innenministerium in London mit.

Etwa 10.000 Fußballfans aus Großbritannien werden in Russland erwartet.

dpa/mh

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150