Russland zahlt 15 Millionen Dollar wegen Dopingskandal an IOC

Russland hat wegen des Dopingskandals eine Millionenstrafe an das Internationale Olympische Komitee (IOC) gezahlt.

Man habe den Betrag von 15 Millionen Dollar (umgerechnet rund zwölf Millionen Euro) vollständig überwiesen, teilte das Nationale Olympische Komitee in Moskau mit. Der Betrag soll die Kosten ausgleichen, die dem IOC im Zuge der Untersuchungen des Sotschi-Skandals entstanden sind.

Die Zahlung gehört zu den Auflagen, die das Russische Olympische Komitee erfüllen muss, um wieder ins IOC zurückkehren zu können.

dpa/mh

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150