Nato-Russland-Rat tagt in Brüssel

Zum dritten Mal in diesem Jahr tagt in Brüssel der Nato-Russland-Rat. Themen sind die Sicherheitslage in Afghanistan, die Ukraine-Krise und Schritte zur Risikoreduzierung zwischen den Streitkräften in Osteuropa.

Die Nato will auch Russlands Manöver „Sapad 2017“ vom September ansprechen. Bei ihm wurden offenbar weit mehr Soldaten eingesetzt als von Moskau angegeben. Die Nato hält dies für eine bewusste Täuschung.

Wegen der Ukraine-Krise waren die Gespräche im Nato-Russland-Rat fast zwei Jahre ausgesetzt worden. Im April 2016 wurden sie wieder aufgenommen.

dlf/rkr

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150