Brexit gefährlich für Hafen von Zeebrugge

Der Hafen von Zeebrugge befürchtet, einer der großen Verlierer des Brexits zu werden: 45 Prozent der umgeschlagenen Waren haben mit Großbritannien zu tun.

Der Hafen von Zeebrugge fühlt sich bedroht durch den EU-Austritt von GB

Viele europäische Waren werden über Zeebrugge nach Großbritannien exportiert: Gemüse, Textilien, Kunststoffprodukte. Zeebrugge ist auch der größte Autohafen von Europa. Von den 2,8 Millionen Autos, die im Hafen abgefertigt werden, kommt allein eine Million aus Großbritannien oder wird dorthin geliefert. Hauptsächlich geht es um deutsche und französische Autos, die über Zeebrugge nach Großbritannien gebracht werden.

Wenn die Briten nach dem Austritt aus der EU Einfuhrzölle erheben, dann wird der Hafen von Zeebrugge in Schwierigkeiten geraten. Der Geschäftsführer des Hafens, Joachim Coens, hofft, dass sich EU und Großbritannien auf ein Freihandelsabkommen verständigen.

tijd/est - Foto: Denis Closon (belga)

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150