Syrien: Assad macht Fatah al-Scham für Angriff auf Zivilisten verantwortlich

Der syrische Präsident Baschar al-Assad hat die radikalislamische Gruppe Fatah al-Scham, die frühere Al-Nusra-Front, für den verheerenden Angriff auf Busse mit Zivilisten bei Aleppo verantwortlich gemacht.

Bei dem Bombenanschlag westlich der Großstadt waren am Osterwochenende 126 Menschen getötet worden. Mit den Bussen sollten Tausende Menschen aus umkämpften Orten in Sicherheit gebracht werden.

Gleichzeitig erhob Assad schwere Anschuldigungen gegen die USA. Washington tue alles für einen Machtwechsel in Syrien, sagte er. Die USA wollten die syrische Regierung stürzen und stattdessen ihre Marionetten installieren.

dpa/mh

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150