Vlaams Belang

PS fordert demokratische Front gegen rechts

Das Interview von Gwendolyn Rutten über die Anstrengungen der N-VA, den rechtsextremen Vlaams Belang in Flandern an der Regierung zu beteiligen, schlug am Wochenende ein wie eine Bombe. Insbesondere die PS reagierte erbost und forderte von den anderen Parteien ein klares Bekenntnis zu den demokratischen Werten und die Bildung einer Front gegen Extremrechts. Mehr ...

Vlaams Belang zahlt mehr als 100.000 Euro für Facebook-Werbung

Der Vlaams Belang ist die belgische Partei, die am meisten Geld für Werbung auf Facebook ausgibt. Im Monat Mai zahlte der Vlaams Belang mehr als 107.000 Euro für Anzeigen in dem sozialen Netzwerk. Parteichef Tom Van Grieken gab knapp 19.000 Euro aus. Mehr ...

Lachaert: Koalition mit Vlaams Belang unmöglich

Der neue Vorsitzende der flämischen Liberalen, Open VLD, Egbert Lachaert, schließt eine Zusammenarbeit mit dem Vlaams Belang kategorisch aus. Das sagte Lachaert in einem Rundfunkinterview. Mehr ...

Die Presseschau von Dienstag, dem 18. Februar 2020

Das Comeback von Kim Clijsters auf dem Tennisplatz feiern die Zeitungen trotz der Niederlage als gelungen. Ansonsten machen sie sich viele Gedanken zur Suche nach einer neuen Föderalregierung. Alle werten die Lage als gleichsam ausweglos. Mehr ...

Bouchez‘ Einheitsidee sorgt für verschnupfte Reaktionen

Die Rückkehr Belgiens zum Einheitsstaat - das würde sich der MR-Vorsitzende Georges-Louis Bouchez wünschen. Ein Belgien ohne Regionen und Sprachgemeinschaften sei sein Idealbild, sagte Bouchez im Dezember dem Magazin Wilfried. Das Interview ist gerade erschienen - und sorgte am Donnerstag schon für viel Wirbel. Mehr ...