Terror-Anschläge von Brüssel

Deutsche Botschaft lädt zum Gedankenaustausch über Terrorprävention ein

Am 22. März 2016 hat es Brüssel getroffen. Fast genau neun Monate später, am 19. Dezember auch Berlin. Die deutsche und die belgische Hauptstadt wurden im vergangenen Jahr beide von einem Terroranschlag heimgesucht. Wenn es auch ein trauriger ist, aber für die deutsche Botschaft in Brüssel war das Anlass genug, einmal Vertreter beider Staaten zu einem Gedankenaustausch einzuladen. Mehr ...

Die Presseschau von Samstag, dem 15. April 2017

Im Mittelpunkt steht zunächst das Verfassungsreferendum am Sonntag in der Türkei. Dabei geht es im Wesentlichen um die Frage, ob sich Präsident Recep Tayyip Erdogan zum Alleinherrscher aufschwingen kann. Ein weiteres Thema ist der anhaltende Dauerstreit unter den Koalitionspartnern CD&V und N VA. Mehr ...

Anschläge von Brüssel: Dewael will Verlängerung für Untersuchungsausschuss

Der Vorsitzende des Untersuchungsausschusses zu den Anschlägen von Brüssel am 22. März vergangenen Jahres, Patrick Dewael, will erneut um eine Verlängerung für die Arbeit des Ausschusses bitten. Die noch zur Verfügung stehende Zeit würde nicht ausreichen, um allen offenen Fragen gründlich nachzugehen, sagte Dewael am Mittwochabend im flämischen Fernsehen. Mehr ...