Syrien

Nationaler Sicherheitsrat tagt am Mittwoch zur Lage in Nordsyrien

Premierminister Charles Michel hat für Mittwoch eine Sitzung des Nationalen Sicherheitsrats angesetzt, auf der über die aktuelle Lage in den nordsyrischen Kurdengebieten beraten werden soll. Dabei soll es vor allem um die Gefahr gehen, die möglicherweise von befreiten belgischen IS-Sympathisanten aus kurdischen Gefangenenlagern ausgehen könnte. Mehr ...

Die Presseschau von Montag, dem 14. Oktober 2019

Die Folgen der türkischen Invasion gegen die Kurden in Nordsyrien beschäftigen die Leitartikler genauso wie ein seltener Fernsehauftritt von Ex-Nethys-Boss Stéphane Moreau und eine spektakuläre Falschmeldung vom Wochenende. Mehr ...

VRT: Erste belgische IS-Frau aus Gefängnis in Syrien geflohen

Eine erste Frau der Terrororganisation "Islamischer Staat" ist nach dem Beginn der türkischen Militäroffensive gegen die Kurden in Nordsyrien aus einem von Kurden bewachten Gefängnis geflohen. Das berichtet die VRT. Zwei weitere belgische IS-Frauen mit ihren Kindern würden sich noch in dem Gefängnis aufhalten, würden aber nicht mehr bewacht. Mehr ...

Syrien: Türkische Millitäroffensive sorgt für Spannungen

US-Truppen sollen im nordsyrischen Grenzgebiet von türkischer Artillerie beschossen worden sein. Die Türkei bestreitet dies. Unterdessen fordern internationale Stimmen ein Ende der Offensive und den Rückzug des türkischen Militärs Mehr ...

Syrien: Tusk weist Drohungen aus Ankara zurück

EU-Ratspräsident Donald Tusk hat dem türkischen Präsidenten Erdogan einen Erpressungsversuch vorgeworfen, nachdem dieser der EU wegen ihrer Kritik an der türkischen Offensive in Nordsyrien mit einer Öffnung der Grenzen für Flüchtlinge gedroht hatte. Mehr ...