Sudan

Michel verteidigt Zusammenarbeit mit sudanesischem Identifikations-Team

Premierminister Charles Michel ist aus New York zurückgekehrt, wo er bei der UN-Vollversammlung Werbung für einen nicht-ständigen Sitz Belgiens im UN-Sicherheitsrat gemacht hatte. Im Innenausschuss der Kammer stellte er sich den Fragen der Abgeordneten zu der umstrittenen Zusammenarbeit mit dem Sudan. Mehr ...

Streit um Bild von Theo Francken in Nazi-Uniform

Die Jugendsektion von Ecolo, Ecolo J, hat den Staatssekretär für Asyl und Immigration Theo Francken (N-VA) in einer Fotomontage als Nazi-Soldat dargestellt und damit einen Streit ausgelöst. Francken reagierte empört und forderte eine Entschuldigung von Ecolo und Groen. Beide Parteien lehnten das ab. Mehr ...

Sudanesischer Staat hilft bei Abschiebung aus Belgien

Auf Bitten von Staatssekretär Theo Francken befinden sich seit Sonntag ganz offiziell drei Sudanesen zu Gast in Belgien. Sie sollen dabei helfen, illegale Flüchtlinge, die kein Asyl in Belgien beantragen wollen, zu identifizieren, damit sie dann in den Sudan zurückgeschickt werden können. Bei Menschenrechtsorganisationen, Kennern der Region und auch der Opposition stößt das auf heftige Kritik. Mehr ...