Namur

Todesengel in Namur?

Schrecklicher Verdacht gegen einen Krankenpfleger in Namur: Ein 43-jähriger Mann soll mindestens eine ältere Patientin getötet haben. Die Justiz prüft inzwischen aber insgesamt 21 Fälle von mutmaßlich verdächtigen Todesfällen. Der Verdächtige sitzt seit mehr als einem halben Jahr in U-Haft. Inzwischen wurde er in den psychiatrischen Trakt verlegt. Zeitungen sehen schon Parallelen zu Ivo Poppe, den man den "Diakon des Todes" nennt und der erst Anfang des Jahres zu 27 Jahren Haft verurteilt wurde. Mehr ...

Verschueren gewinnt Rallye de Wallonie

Vincent Verschueren hat den Sieg bei der Rallye Wallonie eingefahren. In der Landesmeisterschaft rückt Verschueren bis auf vier Punkte an Spitzenreiter Kris Princen heran. Stephan Hermann fuhr auf Gesamtrang elf und zum Klassensieg, Tobias Brüls wurde zweitbester Junior. Mehr ...

Kontrolle, Transparenz, Vertrauen: Wohin steuert die wallonische Landwirtschaft?

Seit Tagen ist der Fleisch-Skandal das beherrschende Thema, vor allem in der Wallonie. Nicht nur, weil der Veviba-Schlachtbetrieb in Bastogne liegt, sondern weil in der Provinz Luxemburg das Herz der wallonischen Landwirtschaft schlägt. Dort macht man sich nun durchaus berechtigte Sorgen, welche Folgen der Skandal haben wird. Und diskutiert, wie solche Vorkommnisse in Zukunft vermieden werden können. Mehr ...