Namur

Ceta: Wallonie droht wieder mit Ausstieg

Die Saga um das wallonische "Nein" zum Freihandelsabkommen Ceta könnte nun doch noch einmal in die Verlängerung gehen. Der wallonische Ministerpräsident Paul Magnette droht plötzlich wieder, den Vertrag mit Kanada zu kippen. Der Grund: In Namür hat man den Eindruck, vom Föderalstaat hinters Licht geführt worden zu sein. Mehr ...

Ceta: Wallonisches Parlament soll am Freitag grünes Licht geben

Das Wallonische Parlament kommt am Freitagmorgen zu einer Sondersitzung zusammen, um abschließend über das angestrebte Freihandelsabkommen zwischen der EU und Kanada zu beraten. Es wird erwartet, dass eine Mehrheit der wallonischen Abgeordneten Ceta nunmehr zustimmen wird. Mehr ...

Trotz Ablehnung: Reynders soll Ceta-Pakt mit Kanada für Belgien unterzeichnen

Ungeachtet der Ablehnung des EU-Freihandelsabkommens mit Kanada durch die Parlamente der Wallonischen Region und der Französischen Gemeinschaft sollte Außenminister Didier Reynders am 27. Oktober den Ceta-Pakt für Belgien unterzeichnen. Dies haben sowohl der ehemalige EU-Kommissar De Gucht als auch der Antwerpener Hafenschöffe Van Peel gefordert. Mehr ...

Baltus-Möres: Wallonie bremst ganz Europa aus

Die Wallonische Mehrheit hat die belgische Unterschrift zu Ceta blockiert - gegen den Willen der liberalen MR-Opposition. Die ostbelgische MR-Abgeordnete Jenny Baltus-Möres sieht die Wallonie nun gar als Bremsklotz am Bein der wirtschaftlichen Entwicklung Europas. Mehr ...

Magnette: Europa muss Wirtschaftspolitik überdenken

Nach der Schließungsankündigung von Caterpillar in Gosselies hat der wallonische Ministerpräsident Paul Magnette angekündigt, dass seine Regierung alles tun werde, damit der Standort in Gosselies eine Zukunft habe. Mehr ...