Ikob

2012: Jan Fabre im Ikob

Künstler Jan Fabre, Ikob-Direktor Feidler und Tierschützer Vandenbosch: Dialog statt Konfrontation. Mehr ...

Meakusma: Ein Radiolabor als Festivalersatz

Kommen die Leute nicht zum Festival, dann kommt das Festival eben zu den Leuten. Das haben sich wohl die Organisatoren des Meakusma Festivals gedacht, die dieses Jahr keine Gäste empfangen durften. Sie haben experimentiert und eine Alternative gefunden: das Radio. Mehr ...

Ensemble 88 gastiert beim Ostbelgienfestival

Am Sonntag gastiert das Ensemble 88 auf Einladung des Ostbelgienfestivals im Ikob Eupen. Das Konzert ist "America – Music First!" überschrieben. Es ist eine musikalisch-kritische Auseinandersetzung mit dem Amerika unserer Tage in Werken amerikanischer Komponisten. Mehr ...

Finissage im Ikob zu „Stadt der Träume“

"Wie soll die Stadt der Zukunft aussehen?" Ganz so einfach ist es nicht, hier eine Antwort zu finden. Das Museum für zeitgenössische Kunst, Ikob, hat diese Frage nun denen gestellt, die später einmal in dieser Stadt der Zukunft leben könnten: nämlich Kindern. Diese durften sich in einem Kreativwettbewerb Gedanken über ihre ganz persönliche Stadt der Träume machen. Mehr ...

Museum Ikob: Von der Kunst in der Corona-Zeit

Für Museen sind es erstaunliche Zeiten. Während man im Supermarkt ohne Mundschutzmaske Brot, Obst und Gemüse anfassen und anatmen darf, muss man den Museumsbesuch vorab buchen und eine Mundschutzmaske tragen, auch wenn man Kunstwerke ohnehin nicht anfassen darf. Wie das Museum für Zeitgenössische Kunst Ikob sich auf die Corona-Maßnahmen eingestellt hat, hat uns Museumsdirektor Frank-Thorsten Moll erklärt. Mehr ...

Ikob bereitet Wiedereröffnung vor

Am 19. Mai soll das Ikob-Museum wieder öffnen. Auch dort wird Social Distance auf dem Programm stehen, muss also der körperliche Abstand eingehalten werden. Mehr ...