GrenzEcho

„Das Wasser der Eifel“: Bildband über die Schönheit einer Naturgewalt

Als die Autoren Barbara und Hans Otzen angefangen haben, an ihrem Buch "Das Wasser der Eifel" (GEV) zu arbeiten, konnten sie noch nicht ahnen, welchen Schaden dieses Wasser einmal anstellen wird. Der Bildband nimmt den Leser mit in die deutsche und belgische Eifel, immer entlang der Flüsse, Bäche und Seen. Viele der Orte, die im Buch noch so schön aussehen, sind allerdings im Juli der Flut zum Opfer gefallen. Mehr ...

Zweiter Tag der Haushaltsdebatte im Parlament

Am Dienstag ist der Haushaltsmarathon in die zweite Diskussionsrunde gegangen. Auf dem Plan standen unter anderem die Finanzen des Kultur- und des Sozialsektors. Beide Sektoren leiden stark unter der Corona-Krise. Mehr ...

2017: 90 Jahre Grenz-Echo

Die Gründung des "Grenz-Echos“ - 1927, sieben Jahre nach dem Staatenwechsel - hatte einen politischen Zweck. 2017 stellt sich der Verlag multimedial auf. Mehr ...