Föderalwahl

Die Presseschau von Dienstag, dem 2. Juli 2019

Die Zeitungen beschäftigen sich mit der Suche nach neuem EU-Spitzenpersonal und neuen Regierungen in Belgien. Für die EU wünschen sie sich die Wahl der Besten, glauben aber kaum daran. Für Belgien sehen sie einen Monat des Stillstands voraus. Mehr ...

Groen-Abgeordnete Jessika Soors: Flandern ist mehr als N-VA und Vlaams Belang

Seit Tagen macht der Vlaams-Belang-Abgeordnete Dries van Langenhove von sich Reden: Als einer der beiden jüngsten Abgeordneten soll der Gründer der rechtsextremen Jugendorganisation Schield & Vrienden bei der ersten Sitzung am Donnerstag dem Parlamentsvorsitzenden assistieren. Die Groen-Abgeordnete Jessika Soors sieht sich als Gegengewicht zu den polarisierenden Kräften. Mehr ...

Di Rupo schließt die N-VA-Option nicht grundsätzlich aus

PS-Chef Elio Di Rupo scheint eine Koalition mit der N-VA nicht mehr grundsätzlich auszuschließen. In der RTBF erklärte Di Rupo, dass sich die Lage grundlegend verändern würde, wenn die N-VA von ihrer Forderung nach neuen institutionellen Reformen Abstand nehmen würde. Die N-VA bleibt allerdings ihrerseits bei ihrer bisherigen Position. Mehr ...

Ecolo stellt klar: Keine Zusammenarbeit mit N-VA

Die frankophonen Grünen von Ecolo schließen eine Zusammenarbeit mit der N-VA auf föderaler Ebene weiter aus. Das erklärten die Ecolo-Co-Vorsitzenden Zakia Khattabi und Jean-Marc Nollet in einer Pressemitteilung. Mehr ...

PTB gibt sich verschnupft

PTB-Sprecher Raoul Hedebouw hat sich heute Vormittag verärgert über die Behandlung seiner Partei durch die anderen Parteien nach den Wahlen vom 26. Mai gegeben. Mehr ...

Die Presseschau von Dienstag, dem 11. Juni 2019

Immer noch hat Belgien keine Föderalregierung und auch in den Regionen geht die Regierungssuche weiter. Das kommentieren die Zeitungen genauso wie die Einigung auf eine weltweite Steuerregelung für internationale Technologie-Unternehmen als auch die Suche nach einem Nachfolger von Theresa May. Mehr ...

Die Presseschau von Samstag, dem 8. Juni 2019

Besonders die Suche nach Regierungskoalitionen beschäftigt heute die Leitartikler – gerade im Licht der diversen wichtigen Akten, die unbedingt möglichst schnell angegangen werden sollten. Daneben geht es auch, nachdem Theresa May gestern zurückgetreten ist, wieder einmal um den Brexit. Mehr ...

N-VA-Fraktionsvorsitzender verteidigt Konsultationen mit dem Vlaams Belang

Der N-VA-Fraktionsvorsitzende in der Kammer, Peter De Roover, hat die anhaltenden Konsultationsgespräche seiner Partei mit dem rechtsextremen Vlaams Belang verteidigt. Es dürfe bei Konsultationen nicht um Dogmen gehen, sondern ausschlaggebend müssten Inhalte sein, sagte De Roover Freitagabend. Wenn der Vlaams Belang bereit dazu wäre, sich inhaltlich den Positionen der N-VA bis auf ein gewisses Niveau anzunähern, sei eine Zusammenarbeit mit dem Vlaams Belang durchaus denkbar. Mehr ...