Burg-Reuland

Saalbau in Oudler vom Tisch – oder doch nicht?

In Oudler hat die VoG Dorfsaal ihr Neubauprojekt noch nicht ganz aufgegeben - auch wenn die Hoffnung gering ist. Die VoG kann zwar nicht die nötige Bankgarantie vorlegen, weil weder die Gemeinde Burg Reuland noch die Deutschsprachige Gemeinschaft dafür bürgen. Unmittelbar vor Ablauf der Frist wollte sie das Projekt dennoch bei der DG einreichen. Mehr ...

Burg Reuland bürgt nicht für Saalneubau in Oudler

Die Gemeinde Burg Reuland wird nicht für den Bau eines neuen Dorfsaals in Oudler bürgen. Außerdem beschloss der Gemeinderat ein Vorprojekt für Bestattungen im Wald. Im Hinblick auf die Sanierung der Grundschule in Burg Reuland gilt zum neuen Schuljahr eine strengere Verkehrsregelung. Mehr ...

Wegen Ausgrabungen: Gemeinde Burg-Reuland erwägt Namensänderung – April, April

Es war ein überraschender Fund, den Archäologen auf einem Schieferfelsen über Ouren freigelegt haben. Statt eines einzelnen Wehrturms, den man bisher dort vermutet hatte, fanden sie Überreste einer viel komplexeren, größeren und vor allem älteren Burganlage. Bisher galt die Burg von Reuland als wichtigstes Denkmal dieser Art in der Eifel. Nun könnte die Burg von Ouren Reuland den Rang ablaufen. Mehr ...

Gemeinderat Burg-Reuland: Im Mai bestimmt Espeler über die „Benzinstraße“

Im Gemeinderat von Burg-Reuland waren die Straßeninfrastruktur und die Verkehrssicherheit einmal mehr die zentralen Themen. Ein Projektautor soll vorschlagen, welche verkehrsberuhigenden Maßnahmen auf Dauer umgesetzt werden können. Für Testphasen behält der Gemeinderat mehr oder weniger freie Hand. Was aus der sogenannten "Bezinstraße" wird, darüber sollen die Bürger aus Espeler an einem noch festzulegenden Sonntag im Mai befinden. Mehr ...