AS Eupen: Hart erkämpfter 3:1-Sieg gegen White Star Brüssel

Die AS Eupen ist nach zwei Niederlagen in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Durch Tore von Diagne, Blondelle und Jeffren siegte Eupen mit 3:1. Nachdem die Brüsseler in der 73. Minute den Ausgleich zum 1:1 erzielt hatten, drohte allerdings ein Punktverlust im Kehrwegstadion.

Durch ein Tor von Diagne nach 31 Minuten führte die AS Eupen zur Pause mit 1:0. In der ersten Halbzeit konnten die Brüsseler Gäste die Partie ausgeglichen gestalten. Das Tor für Eupen fiel nach einer Standardsituation: Taulemesse köpfte einen Eckball von Garcia zum aufgerückten Diagne, der am zweiten Pfosten ins Tor verlängerte.

In der zweiten Halbzeit bestimmte Eupen das Geschehen, kassierte aber durch Fall nach einem Konter von White Star 20 Minuten vor Schluss den Ausgleich. In der Schlussphase konnten Blondelle (84.) und Jeffren (90.+5) den Eupener Heimsieg aber noch unter Dach und Fach bringen.

Nach drei sieglosen Spielen sei der Erfolg wichtig für das Selbstvertrauen der Mannschaft, sagte Hendrik van Crombrugge im BRF-Interview nach dem Spiel. „Man hat trotzdem kein super Gefühl, weil das Spiel und die Leistung schlecht waren“, so van Crombrugge.

Neuer Spitzenreiter der 2. Division ist der FC Antwerp nach einem 4:0-Heimsieg gegen den bisherigen Tabellenführer Tubize.

wb/ms

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150