2. Division: AS Eupen gewinnt die erste Tranche

Die AS Eupen hat das Heimspiel gegen Hoogstraaten VV mit 5:2 gewonnen. Damit stehen die Eupener als Gewinner der ersten Tranche fest und haben ihr Ticket für die Aufstiegsrunde bereits am zehnten Spieltag gelöst.

Die AS Eupen legte beim Heimspiel gegen Hoogstraaten VV gut los und ging bereits in der 3. Minute nach dem ersten Saisontreffer von Jonathan D’Ostilio in Führung.

In der 13. Minute dann eine Schrecksekunde für die Eupener, als Koen Gommers sich die Kugel in der eigenen Hälfte schnappte, völlig ungestört zum Strafraum der AS gelangte und zum 1:1 traf. Nach einem Geniestreich von Michael Lallemand, der Schouterden per Hacke bediente, gingen die Eupener in der 37. Minute aber wieder in Führung.

Nach der Pause überschlugen sich dann die Ereignisse. Zunächst sah Gästestürmer Moussa Traore in der 62. Minute die gelb -rote Karte. Zwei Minuten später besorgte der eingewechselte Roy Van der Linden den etwas schmeichelhaften Ausgleich für die Gäste. Im Gegenzug brachte Raoul Kenne die Eupener dann wieder in Führung.

Die AS spielte nun wie befreit und Florian Taulemesse sorgte mit seinem sechsten Saisontreffer in der 72. Minute für die Vorentscheidung. Michael Lallemand sorgte dann mit seinem siebten Treffer der laufenden Spielzeit für den Endstand.

AS-Torsteher Jonas Deumeland war nach dem Spiel mehr als zufrieden: „Das war ein hartes Stück Arbeit. Für uns stand heute viel auf dem Spiel und ich bin froh, dass wir gewonnen haben. Für einige Spieler war der Druck heute sehr groß. Besonders für die jungen Spieler war es  eine neue Situation.“


Bild: AS Eupen

Ein Kommentar
  1. Werner Radermacher

    Bonne chance AS Eupen