Kelmis B siegt klar gegen Weywertz

Kelmis B hat das Spiel gegen Weywertz mit 3:0 gewonnen. Lange stand es nur 1:0 für die Gastgeber, die mehrere Chancen, das Spiel früher zu entscheiden, liegen ließen. In den letzten fünf Minuten sorgten Tristan Errens und William Belle dann für die Entscheidung.

Kelmis B siegt klar gegen Weywertz (Bild: Marvin Worms/BRF)

Bild: Marvin Worms/BRF

Die erste halbe Stunde der Partie entwickelte sich sehr ausgeglichen. Den ersten offensiven Akzent setzten die Gäste durch Vlad Tibrea. Sein Schuss wurde aber pariert. Nur wenige Minuten später war es auf der anderen Seite Marvin van Melsen, der am Torhüter scheiterte. Viele Chancen boten sich auf beiden Seiten nicht. Erst in der 30. Minute war es wieder Vlad Tibrea, der einen Schuss auf das Tor der Kelmiser abgab. Sein Abschluss war aber zu mittig und deshalb kein Problem für Olivier Degueldre. Marvin van Melsen versuchte es im Gegenzug mit einem Kopfball, der aber über das Tor ging.

In der 37. Minute traf William Belle zur 1:0-Führung für Kelmis B. Er bekam den Ball am Strafraumrand, wo er ihn sich zurechtlegte und ins Netz traf. Von der Führung beflügelt, zeigte Kelmis jetzt mehr in der Offensive. Der Schuss von Semir Islamovic in der 39. Minute ging aber über das Tor. Nur eine Minute später bekam Bradley Mobi den Ball im Strafraum der Gäste, traf ihn aber nicht gut, weshalb Matteo Vilz den Schuss parieren konnte. Für Weywertz hatte Dave Rauw kurz vor der Pause mit einem Freistoß die Chance auf den Ausgleich, es ging aber mit 1:0 in die Pause.

Beide Mannschaften kamen mit viel Motivation aus der Pause. In der 57. Minute musste die Abwehr des KFC Weywertz einen Kopfball nach einer Ecke auf der Linie klären. In der 66. Minute spielte Kelmis B eine Drei-gegen-eins-Situation schlecht aus und nur fünf Minuten später traf Bradley Mobi nur Aluminium. Kelmis B war die klar bessere Mannschaft und von den Gästen kam kaum noch offensive Gefahr.

Es dauerte aber bis zur 85. Minute, bis die Gastgeber zum verdienten 2:0 trafen. Tristan Errens wurde auf der rechten Seite freigespielt und sein Schuss ging zum 2:0 ins Tor. Fünf Minuten später schnürte William Belle aus kürzester Distanz den Doppelpack und erzielte den 3:0-Endstand.

Marvin Worms