Leichtathletik-EM: Kevin Borlée verletzt sich im Halbfinale über 400 Meter

Bei der Leichtathletik-EM in München hat sich Kevin Borlée im Halbfinale über 400 Meter verletzt. Er konnte das Rennen nicht zu Ende laufen.

Seinen Lauf am Dienstag konnte Kevin Borlée verletzungsbedingt nicht beenden (Bild: Benoit Doppagne/Belga)

Seinen Lauf am Dienstag konnte Kevin Borlée verletzungsbedingt nicht beenden (Bild: Benoit Doppagne/Belga)

Dylan Borlée wurde in seinem Halbfinale Zweiter und qualifizierte sich für das Finale über 400 Meter. Nicht gereicht hat es für Alexander Doom, der in seinem Halbfinale Sechster wurde.

Ob Kevin Borlée in der 4×400-Meter-Staffel bei den Tornados antreten kann, steht noch nicht fest. Die Vorläufe stehen am Freitag an, das Finale Samstagabend.

belga/est