Lander Loockx gewinnt Triptyque Ardennais ganz knapp vor Liam Slock

Lander Loockx ist Sieger des Drei-Tage-Rennens "Triptyque Ardennais". Loockx schnappte sich den Sieg der letzten Etappe in Büllingen und den Gesamtsieg - mit nur einer Sekunde Vorsprung.

Triptyque Ardennais 2022 - Sonntag (Bild: Mandy Michaelis/BRF)

Triptyque Ardennais 2022 - Sonntag (Bild: Mandy Michaelis/BRF)

Die Schlussetappe der 54. Auflage des Triptyque Ardennais ging mit einem Foto-Finish zu Ende. Lander Loockx siegte im Sprint nach 159 Kilometern von Weiswampach nach Büllingen.

Er verwies den Träger des Gelben Trikots, Liam Slock, um eine Sekunde auf den zweiten Platz. Der Sieger kommt eigentlich aus dem Radcross „Alles hat zusammen gepasst. Das Team hat super gearbeitet“, sagte Loockx dem BRF im Ziel.

Enttäuscht war der Zweite Liam Slock. „Es gab hier einen, der den Sprint nicht gewinnen durfte – und der hat gewonnen. Sehr bitter hier mit einer Sekunde Rückstand zu verlieren.“

Slock hatte die erste Etappe von Amel nach Kelmis gewonnen und das Gelbe Trikot auch am Samstag bei der zweiten Etappe von Monschau nach Bellevaux verteidigt, als der Tagessieg an den Norweger Sebastian Larsen ging.

Noah de Graef aus Recht kam auch am Sonntag mit dem Hauptfeld ins Ziel.

Christophe Ramjoie