Dario Oger: Der regionale Hoffnungsträger der AS Eupen

Der Kelmiser Dario Oger hat unter der Woche seinen ersten Profi-Vertrag bei der AS Eupen unterschrieben. Doch wer ist der junge Mann überhaupt, der seine fußballerische Ausbildung bei Standard Lüttich, der AS Eupen, dem KRC Genk und KAA Gent genossen hat?

AS-Spieler Dario Oger (Bild: AS Eupen)

AS-Spieler Dario Oger (Bild: AS Eupen)

Ein Traum ist wahr geworden für den 19-jährigen Dario Oger, als er unter der Woche seinen ersten Profi-Vertrag bei der AS Eupen unterzeichnet hat.

Die ersten Schritte in der höchsten Klasse hat er bereits gemacht. Am 16. Januar wurde Dario Oger zum ersten Mal in einem Spiel der ersten Mannschaft gegen Cercle Brügge eingewechselt. Fünf Minuten hat er da zwar nur gespielt, aber auf ihn setzt der Verein in Zukunft.

Mit Boris Lambert und Gary Magnée haben schon zwei junge Spieler aus der Nachwuchsabteilung der Schwarz-Weißen den Sprung in die erste Mannschaft geschafft. Dem will Dario Oger auf jeden Fall nacheifern.

In der Vergangenheit galt der Mittelfeldspieler als schwierig im Umgang. Daran habe er gearbeitet. Er sei nun erwachsener geworden, sagt der zentrale Mittelfeldspieler.

Dario Oger bereitet sich mit der neu zu formierenden ersten Mannschaft der AS Eupen auf die neue Saison vor und hofft – nach dem ersten zaghaften Versuch -, sich nun auch in der Profi-Abteilung der AS durchsetzen zu können. Nicht wenige trauen ihm diesen Sprung zu.

Christophe Ramjoie