Amel-Doppelschlag reicht gegen Kelmis B

Der KFC Amel hat gegen Kelmis B den ersten Auswärtssieg der Saison eingefahren. Nach der Pause schockte Grün-Weiß Amel die Gastgeber mit einem Doppelschlag durch Loris Roderburg und Guiseppe Annibale. Kelmis musste die letzten 22 Minuten in Unterzahl absolvieren.

KFC Amel gewinnt Auswärtsspiel bei Kelmis B mit 2:0 (Bild: Marvin Worms/BRF)

KFC Amel gewinnt Auswärtsspiel bei Kelmis B mit 2:0 (Bild: Marvin Worms/BRF)

Beide Mannschaften starteten engagiert in die Partie und suchten den Weg nach vorne. In der sechsten Minute kam eine Flanke aus dem linken Halbfeld zu Fadl Margua, dessen Schuss von Luka Mertes aber pariert wurde. In der 17. Minute mussten die Gastgeber dann schon das erste Mal wechseln. Colin Blezer kam für den angeschlagenen Maxime Tychon.

In der 24. Minute zeigten Ali Bucak und Fadl Margua ein schönes Zusammenspiel. Anschließend schoss Bucak aber neben das Tor. Fünf Minuten später wechselte auch Amel das erste Mal. Für Dominique Zeimers verließ Nael Dahm den Platz.

Die erste Halbzeit endete für die offensivschwachen Gäste wieder einmal ohne Großchance. Die Kelmiser waren wieder auf dem guten Weg, zuhause Punkte zu holen. Nach der Halbzeitpause kam Simon Loozen für den in der ersten Halbzeit erst eingewechselten Colin Blezer.

In der 51. Minute war es wieder Fadl Margua, der offensiv auffällig wurde, seine Flanke fand aber nicht Jeremy Chefneux. Kurz darauf erhielt Amel eine Ecke. Von rechts brachten die Grün-Weißen den Ball in den Strafraum, wo Loic Poth den Ball in die Mitte faustete. Dort stand Loris Roderburg, der den Ball in die Maschen haute und die überraschende Führung der Gäste besorgte.

Zwei Minuten später tauchte Amel wieder vor dem gegnerischen Tor auf. Joe Veithen flankte den Ball von links in den Strafraum, wo Guiseppe Annibale das 2:0 erzielte. Nachdem die Eifler in den bisherigen fünf Saisonspielen erst drei Tore schossen, war der Spielverlauf überraschend.

Von Kelmis B kam lange Zeit offensiv nur noch wenig. In der 68. Minute versuchte es mal wieder Fadl Margua aus spitzem Winkel, aber Luka Mertes war wieder auf dem Posten. Den anschließenden Konter unterband Christian Kocks mit einem Foul an der Mittellinie. Da er der letzte Mann war, sah er folgerichtig Rot.

Trotz der Umstände versuchte Kelmis B, weiterhin nach vorne zu spielen. In der 87. Minute rutschte der Ball zu Ali Bucak durch, dessen Schuss aber klar vorbei ging. So blieb es am Ende beim überraschenden 2:0-Sieg von Grün-Weiß Amel bei Kelmis B.

KFC Amel gewinnt Auswärtsspiel bei Kelmis B mit 2:0 (Bild: Marvin Worms/BRF)

Bild: Marvin Worms/BRF

Marvin Worms