Alain Zeimers neuer VOR-Präsident

Der Verband ostbelgischer Radsportler hat seit der Generalversammlung vor drei Wochen einen neuen Präsidenten. Alain Zeimers tritt in die Fußstapfen von Ignaz Halmes, der das Amt zuvor inne hatte.

Radrennen (Illustrationsbild: © Bildagentur PantherMedia / Pavel1964)

Illustrationsbild: © Bildagentur PantherMedia / Pavel1964

Als neuer Präsident konnte sich Alain Zeimers keinen besseren Einstand wünschen, denn in der letzten Woche gab es bei den Mountainbike-Landesmeisterschaften gleich vier Titel für Radsportler aus Ostbelgien und einen Vizelandesmeistertitel.

„Für mich war das ein perfekter Einstand. Vier Ostbelgier auf dem Treppchen – was will man mehr?“, sagt er. „Das freut mich natürlich und ich hoffe, dass es in den nächsten Jahren so weitergeht.“

Insgesamt 450 Mitglieder aus sechs Vereinen gehören zum Verband ostbelgischer Radsportler. Als neuer Präsident will Zeimers weiterhin gezielt Talente fördern, „in der Hoffnung, dass weiter so Resultate wie letzte Woche dabei rauskommen – sei es nun Mountainbike oder Radsport auf der Straße“.

Die Fußstapfen, in die Zeimers als neuer Präsident tritt, sind jedenfalls groß. „Ignaz war für jeden da, und ohne Ignaz gäbe es den Verband gar nicht. Er hat alles aufgebaut. Dafür muss man ihm wirklich danken“, so Zeimers abschließend.

cr/mg