Überraschung bei US Open: Emma Raducanu gewinnt Damen-Finale

Die erst 18 Jahre alte Emma Raducanu hat sensationell die US Open gewonnen und mit ihrem Sieg Tennis-Geschichte geschrieben.

Emma Raducanu gewinnt die US Open (Bild: Kena Betancur/AFP)

Emma Raducanu gewinnt die US Open (Bild: Kena Betancur/AFP)

Die Britin holte als erste Qualifikantin den Titel bei einem Major-Turnier. Die Nummer 150 der Weltrangliste bezwang die nur gut zwei Monate ältere Kanadierin Leylah Fernandez souverän 6:4, 6:3 und holte sich den größten Erfolg ihrer Karriere ohne einen einzigen Satzverlust im gesamten Turnier.

Auch der Final-Einzug von Fernandez, die in den Runden zuvor unter anderen die ehemaligen US-Open-Siegerinnen Angelique Kerber und Naomi Osaka bezwungen hatte, war eine große Überraschung gewesen. Das Duell der beiden war das erste Major-Finale zweier ungesetzter Spielerinnen.

dpa/sh