Mountainbike: Tim Rex 18. bei seiner EM-Premiere

Der Raerener Mountainbiker Tim Rex ist bei seiner Europameisterschafts-Premiere gleich auf dem 18. Platz gelandet.

Der Raerener Mountainbiker Tim Rex bei seiner EM-Premiere in Novi Sad (Bild: Muthsrb-novisad-ech-xcr)

Der Raerener Mountainbiker Tim Rex bei seiner EM-Premiere in Novi Sad (Bild: Muthsrb-novisad-ech-xcr)

Im serbischen Novi Sad ging der Sieg in der Kategorie der Junioren an den Ukrainer Oleksandr Hudyma.

Im BRF-Interview hat der 17-Jährige wissen lassen, dass er mit seiner Platzierung bei seiner EM-Premiere zufrieden war: „Ich bin schon stolz darauf, da ganz vorne mitzumischen, als jüngerer Jahrgang in den Top 20 zu sein,“ sagte Rex nach dem Rennen.

Der Raerener Mountainbiker Tim Rex bei seiner EM-Premiere in Novi Sad (Bild: Kuestenbrueck-srb-novisad-ech-xcr)

Der Raerener Mountainbiker Tim Rex bei seiner EM-Premiere in Novi Sad (Bild: Kuestenbrueck-srb-novisad-ech-xcr)

„Insgeheim war es mein Ziel, unter die Top 20 zu kommen, aber ich habe es keinem gesagt. Denn mit einem Platz unter den besten 20 ist man auch für die WM startberechtigt“, so Rex.

Ganz schön nervös sei er bei seiner EM-Premiere gewesen, sagt der 17-jährige Mountainbiker dann noch: „Ich hatte schon eine andere Nervosität, denn es ist etwas anderes, sein Land zu repräsentieren,“ gesteht Rex.

Der Raerener Mountainbiker Tim Rex bei seiner EM-Premiere in Novi Sad (Bild: Hartmann-srb-novisad-ech-xcr)

Der Raerener Mountainbiker Tim Rex bei seiner EM-Premiere in Novi Sad (Bild: Hartmann-srb-novisad-ech-xcr)

Christophe Ramjoie