Scudetto für Inter Mailand und Romelu Lukaku

Inter Mailand und Romelu Lukaku haben sich am 34. Spieltag der Serie A den italienischen Meistertitel gesichert.

Romelu Lukaku im Inter-Trikot (Bild: Miguel Medina/AFP)

Romelu Lukaku im Inter-Trikot (Bild: Miguel Medina/AFP)

Inter gewann bereits am Samstag mit 2:0 in Crotone und musste darauf hoffen, dass Verfolger Atalanta bei Sassuolo Punkte abgibt, was auch geschah: Bergamo kam nur zu einem 1:1-Unentschieden. Inter, das nun 13 Punkte Vorsprung hat, kann vier Spieltage vor Schluss nicht mehr eingeholt werden.

Mit dem Gewinn des Scudetto hat Inter die langjährige Vorherrschaft von Juventus gebrochen, das den Titel in den vergangenen neun Spielzeiten gewonnen hatte. Für Lukaku ist es der zweite Meistertitel. 2010 holte der damals noch 16-Jährige mit dem RSC Anderlecht den belgischen Titel.

sporza/sp