Laurenz Rex: Ostbelgiens neuer Radprofi

Der Raerener Radsportler Laurenz Rex darf sich jetzt offiziell Radprofi nennen. Rex unterzeichnete einen Zweijahres-Profivertrag bei seinem Team Bingoal-WB.

Laurenz Rex (Bild: Cyclingteam Bingoal-WB)

Laurenz Rex (Bild: Cyclingteam Bingoal-WB)

Ab 2021 steigt Laurenz Rex als Profi auf sein Arbeitsgerät. In der Zwischenzeit hat Rex realisiert, dass er seinen Traum vom Profi-Radsportler verwirklicht hat.

Der 20-Jährige will sich aber nicht bloß mit dem Profivertrag zufrieden geben. „Es ist eine Zwischenetappe in meiner Karriere, die ich machen möchte und muss, weil man dadurch viel lernt in den Pro-Continentalen Teams. Ich vergleiche das immer gerne mit der Europa League und Champions League. Ich bin jetzt in der Europa League und will in die Champions League,“ so Rex im BRF-Interview.

Trotz des Profi-Vertrags möchte Rex parallel noch sein Studium an der RWTH Aachen zu Ende bringen, das ist dem Raerener ganz wichtig. „Man muss es nur wollen“, sagt er zur Vereinbarkeit zwischen Studium und dem Leben als Profiradsportler.

Von seinem Team erhält Rex in den nächsten beiden Jahren auf jeden Fall genügend Rückendeckung. „Das Team will mich so entwickeln lassen, so wie ich es brauche“, so Rex.

Christophe Ramjoie